Aktion für Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Mittelmeer

Veröffentlicht am 21. August 2019 um 17:15 Uhr

Die Hamburger Citykirchen rufen kurzfristig zum Gebet und zur Demonstration für die Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Mittelmeer auf: Am Donnerstag, den 22. August wird um 17.15 Uhr vor der evangelischen Hauptkirche St. Petri in der Mönckebergstraße eine kurze Andacht gefeiert. Im Anschluss daran ziehen die Teilnehmer in einem Demonstrationszug zum Rathausmarkt, um dort den „Palermo-Appell“ verlesen, in dem die Politik zum sofortigen Handeln bei der Seenotrettung und zu einer zukunftsfähigen Migrationspolitik aufgerufen wird. Andacht und Demonstration sollen bis zum 14. November wöchentlich stattfinden.

Die Aktion ist eine Initiative der evangelischen Citykirchen St. Jacobi, St. Katharinen, St. Michaelis, St. Petri und St. Georg, des katholischen St. Marien-Doms, der evangelisch-reformierten Kirche, der Flussschifferkirche, des Ökumenischen Forums HafenCity, des Verbands Hoffnungsorte Hamburg und der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Hamburg (ACKH).

Quelle: epd. Foto: „Ich war fremd und obdachlos und ihr habt mich aufgenommen“ – Großbanner am Turm des St. Marien-Doms, 2016.