Besondere Gottesdienste im November

23. Oktober 2017 um 10:00 Uhr

Im November gedenken Christen in besonderer Weise der Verstorbenen. Dabei ist ebenso Raum für Trauer wie für Hoffnung: Natürlich trauern auch Christen um ihre Verstorbenen – doch sie tun dies im Glauben an die Auferstehung. Der christliche Glaube an ein Leben nach dem Tod bei und mit Gott ist im St. Marien-Dom künstlerisch unter anderem im Apsis-Mosaik (Foto) ausgedrückt. Der Text heißt übersetzt „Maria wurde in den Himmel aufgenommen“. Dies ist unsere Hoffnung nicht nur für Maria, sondern für alle Menschen.

Am Mittwoch, den 1. November findet um 18.15 Uhr ein Pontifikalamt zum Hochfest Allerheiligen mit Erzbischof Stefan Heße im St. Marien-Dom statt. Musikalisch wird der Gottesdienst vom Domchor unter Leitung von KMD Eberhard Lauer gestaltet, aufgeführt wird die Missa „O quam gloriosum“ von Tomás Luis da Vittoria für Chor a cappella.

Tags drauf – am Donnerstag, den 2. November – feiert Weihbischof Horst Eberlein um 18.15 Uhr im St. Marien-Dom ein Pontifikalamt zum Fest Allerseelen, musikalisch gestaltet von Hubertus Ebbesmeyer (Orgel) sowie der Schola gregoriana des St. Marien-Doms unter Leitung von Eberhard Lauer.

Auch im November findet im St. Marien-Dom – wie in jedem Monat – ein Totengedenken statt, nämlich am Freitag, den 3. November. Der etwa halbstündige Wortgottesdienst beginnt um 15.00 Uhr am Taufbecken und wird dann im Kolumbarium fortgesetzt. Anschließend stehen die Trauerbegleiter Astrid Sievers oder Dr. Peter Knorn auf Wunsch zum Gespräch zur Verfügung.

Nach dem Totengedenken hat wider das Café TrauerZeit geöffnet: Von 15.30 bis 17.30 Uhr lädt ein kleines Team zu Kaffee, Kuchen und Gespräch ein. Im Café TrauerZeit hat das Thema Trauer seinen Platz: Jeder erlebt sie anders – und doch ergeben sich im Gespräch oft viele Gemeinsamkeiten.

Schließlich lädt die Domgemeinde zur Gräbersegnung am Sonntag, den 5. November auf den Ohlsdorfer Friedhof ein. Der Wortgottesdienst mit Dompfr. Peter Mies beginnt in Kapelle 13. Einen Plan des Ohlsdorfer Friedhofs finden Sie hier, die Kapelle 13 liegt an der Mittelallee. Eine weitere Gräbersegnung findet zur gleichen Zeit auf dem Öjendorfer Friedhof statt, der Wortgottesdienst beginnt in Kapelle 3. Einen Plan des Öjendorfer Friedhofs finden Sie hier.

Zu allen Gottesdiensten und seelsorglichen Angeboten laden wir herzlich ein!