Drei Orgelkonzerte: Max Reger zum 100. Todestag

25. April 2016 um 8:00 Uhr

Max Reger bei der Arbeit Nölken 300x200Am 11. Mai 1916 starb in Leipzig der Komponist und Organist Max Reger – Grund genug für einen dreiteiligen Orgelkonzert-Zyklus am St. Marien-Dom: Ernst-Erich Stender, Wolfgang Zerer und Eberhard Lauer spielen an der großen Beckerath-Orgel alle sieben Choralphantasien des Meisters, kombiniert mit Choralbearbeitungen von Franz Tunder, Dieterich Buxthehude, Johann Sebastian Bach und anderen. Herzlich willkommen!

Dienstag, 10.05.2016 – 20:00 Uhr
Choral-Phantasie I – Max Reger zum 100. Todestag

Max Reger, Freu dich sehr, o meine Seele op. 30
Max Reger, Wachet auf op. 52.2
sowie Werke von Dieterich Buxtehude und Johann Sebastian Bach

Ernst-Erich Stender, Orgel

 

Mittwoch, 11.05.2016 – 20:00 Uhr
Choral-Phantasie II – Max Reger zum 100. Todestag

Max Reger, Wie schön leucht‘ uns der Morgenstern op. 40.1
Max Reger, Alle Menschen müssen sterben op. 52.1
sowie Werke von Dieterich Buxtehude und Johann Sebastian Bach

Wolfgang Zerer, Orgel

 

Donnerstag, 12.05.2016 – 20:00 Uhr
Choral-Phantasie III – Max Reger zum 100. Todestag

Max Reger, Ein feste Burg op. 27
Max Reger, Straf mich nicht in deinem Zorn op. 40.2
Max Reger, Hallelujah op. 52.3
sowie Werke von Franz Tunder und Johann Sebastian Bach

Eberhard Lauer, Orgel

 

Karten erhalten Sie zum Preis von je € 10,- (ermäßigt € 7,-) an der Abendkasse.

Bild: Franz Nölken: Max Reger bei der Arbeit. Gemälde, 1913.
Bildquelle: Wikipedia (gemeinfrei)