Eberhard Lauer spielt Werke von Bach, Messiaen und Reger

21. August 2017 um 10:00 Uhr

Die Kompositionen Johann Sebastian Bachs und Olivier Messiaens stellen einen besonderen Schwerpunkt im Repertoire Eberhard Lauers dar. Beim zehnten Konzert im Rahmen der Reihe „Orgelkunst“ am Sonnabend, den 26. August um 20.00 Uhr präsentiert der Kirchenmusikdirektor des St. Marien-Doms u.a. Bachs Praeludium und Fuge Es-Dur (1739) und Messiaens Verset pour la Fête de la Dédicace (1960), außerdem Max Regers Fantasie über den Choral „Wie schön leuchtet der Morgenstern“. Das detaillierte Programm und eine Künstlerbiographie finden Sie hier, Karten sind an der Abendkasse zum Preis von € 10,- (ermäßigt € 7,-) erhältlich. Herzlich willkommen!