„Eine Million Sterne“

5. Oktober 2015 um 22:23 Uhr

eine million sterne 2014_MG_0066 300x200Gottesdienst zur bundesweiten Solidaritätsaktion von Caritas International

Auch in diesem Jahr beteiligt sich der St. Marien-Dom an der Solidaritätsaktion „Eine Million Sterne“ von Caritas International. Ziel ist es, auf die konkrete Not von Menschen in Nah und Fern aufmerksam zu machen, ein Zeichen der Solidarität mit ihnen zu setzen und Spenden für die nachhaltige Verbesserung ihrer Lebenssituation zu sammeln.

Im Fokus der diesjährigen Aktion steht – passend zum Jahresthema „Stadt – Land – Zukunft“ der Caritas – die Landflucht in Bolivien mit all ihren Folgen: Tausende Landbewohner haben in den letzten Jahren ihre angestammten Dörfer verlassen und sind in die Großstädte des Landes gezogen. Doch ihre Hoffnung auf ein besseres Leben erfüllte sich zumeist nicht, im Gegenteil: Viele von ihnen leben heute in Slums am Rande der Städte. Caritas International versucht, diesen Menschen mit konkreten Projekten zu helfen und ihnen so neue Lebensperspektiven zu eröffnen.

Wir laden herzlich ein zu einem Gottesdienst am Sonntag, den 11. Oktober um 18.15 Uhr im St. Marien-Dom, der die Landflucht in Bolivien thematisiert. Nach einem Bericht über die Situation in dem südamerikanischen Land wollen wir mit dem Entzünden von Kerzen unsere Bitten vor Gott tragen – und so gleichzeitig ein Zeichen der Solidarität setzen, wenn „eine Million Sterne“ erstrahlen. Als Ehrengast begrüßen wir den bolivianischen Honorarkonsul in Hamburg, der ein Grußwort sprechen wird. Die Predigt hält Dompfarrer Peter Mies. Herzliche Einladung!

Weitere Informationen zur Aktion „Eine Million Sterne“ von Caritas International finden Sie hier.

Foto: Erbe