Einladung zum Totengedenken im Advent

Veröffentlicht am 1. Dezember 2021 um 0:00 Uhr

Unter dem biblischen Motto „Freut euch, dass eure Namen im Himmel verzeichnet sind“ (Lk 10,20) findet am Freitag, den 3. Dezember um 15.00 Uhr das nächste monatliche Totengedenken im St. Marien-Dom statt. Unter Berücksichtigung der Vorgaben für Gottesdienste in Corona-Zeiten wird ein etwa halbstündiger Wortgottesdienst gefeiert. Dabei werden Kerzen für die Verstorbenen entzündet und deren Namen genannt. Die musikalische Gestaltung liegt in den Händen von KMD Eberhard Lauer.

Eingeladen sind alle Angehörigen der im Kolumbarium Beigesetzten, aber auch alle anderen Betroffenen, die um einen lieben Menschen trauern. Das Gedenken schließt auch die Verstorbenen der Corona-Pandemie und die Opfer von Gewalt weltweit mit ein. Anschließend ist – ebenfalls unter Beachtung der behördlichen und kirchlichen Vorgaben – für die Angehörigen auch ein Besuch des Kolumbariums möglich.

Die Teilnehmer/innen werden gebeten, einen Mund-Nasen-Schutz mitzubringen und ihren Namen und ihre Telefonnummer am Eingang zu hinterlassen bzw. sich mit der Luca-App einzuchecken.