Elbphilharmonie-Konzert im St. Marien-Dom

14. Februar 2013 um 0:43 Uhr

*Lux aeterna:
Martin Haselböck, Orgel • Chorus sine nomine*

»Erat lux vera« :
Pier Damiano Peretti: Erat lux vera (für Chor, antike Zimbeln und Orgel)
Olivier Messiaen: Dieu parmi nous (La nativité du Seigneur)
Giuseppe Verdi: Pater noster
Martin Haselböck: Improvisationen für Orgel solo
Anton Bruckner: Locus iste / Graduale für gemischten Chor
Anton Bruckner: Os justi / Graduale für gemischten Chor
Anton Bruckner: Christus factus est / Motette für gemischten Chor
György Ligeti: Volumina
György Ligeti: Lux aeterna für 16-stimmingen Chor a cappella
Zoltán Kodály: Laudes organi / Fantasie für Chor und Orgel

Karten: 25,- Euro