Elfmal Orgelmusik vom Feinsten

Veröffentlicht am 16. Juni 2021 um 0:00 Uhr

In zehn Tagen beginnt die Sommer-Orgelmusik-Reihe im St. Marien-Dom: Zwischen dem 26. Juni und dem 4. September erklingt immer samstags um 20.00 Uhr die „Königin der Instrumente“.

Erneut ist es KMD Eberhard Lauer gelungen, namhafte Organisten – und mit Monica Melcova auch eine Organistin – aus ganz Europa für die Reihe zu gewinnen. So sind u.a. Theo Flury (Einsiedeln und Rom), Hans Leenders (Maastricht), Thomas Ospital (Paris) und Jean Pierre Lecaudey (Avignon) an der Elbe zu Gast.

Auf dem Programm stehen Werke aus fünf Jahrhunderten u.a. von Sweelinck und Buxtehude, Händel und Bach, Mozart und Brahms, Reger und Liszt sowie Messiaen und Widor. Außerdem pflegen mehrere der Organisten die freie Improvisation – eine Kunst, die ansonsten heute vor allem im Jazz anzutreffen ist.

Alle Abende werden als Orgelfeierstunden gestaltet: Zur Musik tritt jeweils eine geistliche Lesung aus der Heiligen Schrift hinzu. Dieses Format, das sich bereits im vergangenen Jahr bewährt hat, macht den Sinn von Kirchenmusik ganz generell deutlich: Sie erklingt zur Ehre Gottes und zur Freude der Menschen.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende zur Deckung der Kosten wird herzlich gebeten. Weitere Informationen zu den insgesamt elf Abenden finden Sie im Kultur-Kalender auf dieser Website. Herzlich willkommen!