Gaudete – Sonntag, 16. Dezember 2012

19. Dezember 2012 um 0:51 Uhr

Erzbischof Werner Thissen hat Dompropst Nestor Kuckhoff und Dompfarrer Georg von Oppenkowski zum 75. Geburtstag gewürdigt.
Von Oppenkowski, seit 1992 Pfarrer von Sankt Marien in Hamburg-Sankt Georg, wurde am Samstag 75 Jahre alt.

Kuckhoff, seit acht Jahren Leiter des Metropolitankapitels, begeht seinen Geburtstag am Mittwoch. Beide kümmerten sich aus verschiedenen Perspektiven um die Belange der Bischofskirche, sagte Thissen am Sonntagabend im St. Marien-Dom. «Danke, dass ihr mit soviel Einsatz und Hingabe für unseren Dom sorgt und wir immer wieder das Geheimnis des Glaubens feiern können», so der Erzbischof am dritten Advent, an dem die Christen die bevorstehende Ankunft des Herrn feiern.

Manchmal falle es schwer, an die Aussage «Der Herr ist nahe» zu glauben, sagte Thissen weiter. «Wo warst du in Newtown in Connecticut bei dem furchtbaren Amoklauf mit so vielen Toten?», so der Erzbischof mit Blick auf das Massaker vom Freitag in einer US-amerikanischen Grundschule. Gottes Nähe könnten die Menschen jedoch durch den Kontakt zu anderen Gläubigen in der Gemeinde, durch Gebet, Bibellesung und das Teilen mit Armen und Bedürftigen spüren, sagte der Erzbischof. «Er ist wirklich nahe, wenn wir keine Beziehungsverweigerer sind.»

Alterzbischof Ludwig Averkamp (85), der nach seinem schweren Schlaganfall von Anfang September wieder am Gottesdienst teilnahm, sei ein gutes Vorbild, so Thissen. «Du lebst uns in der Krankheit vor, dass der Herr nicht nur nahe ist auf sonnigen Wegen, sondern auch in leidvollen Situationen», sagte der Erzbischof. «Damit zeigst du uns: Christus geht mit uns auf unserem Weg durch die Zeit.»

Dompfarrer von Oppenkowski wird am 26. Januar in einem Gottesdienst mit Weihbischof Hans-Jochen Jaschke aus seinem Amt verabschiedet. Seine Nachfolge übernimmt zum 28. April Monsignore Peter Mies (59), bislang Pfarrer von Maria Grün in Hamburg-Blankenese. Dompropst Kuckhoff, Leiter des höchsten bischöflichen Beratergremiums, bleibt dem Vernehmen nach bis zur Bestimmung eines Nachfolgers im Amt.

© 2012 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH