Gedenkgottesdienst für Lübecker Märtyrer

22. Juni 2015 um 16:37 Uhr

luebecker_maertyrerAm 25. Juni 2011 wurden die Priester Johannes Prassek, Eduard Müller und Hermann Lange selig gesprochen und des evangelischen Pastors Karl Friedrich Stellbrink wurde ehrend gedacht. Erzbischof Heße zelebriert aus diesem Anlass einen Gedenkgottesdienst im St. Marien-Dom. Die Heilige Messe beginnt am Donnerstag, 25. Juni, um 18.15 Uhr.

Die drei katholischen Kapläne Johannes Prassek, Hermann Lange und Eduard Müller wurden gemeinsam mit dem evangelischen Pastor Karl Friedrich Stellbrink am 10. November 1943 im Hamburger Gefängnis am Holstenglacis mit dem Fallbeil hingerichtet. Gemeinsam haben die vier Geistlichen sich mutig und in ökumenischem Geist gegen das nationalsozialistische Regime gewandt.

Im Jahr 2012 wurde im St. Marien-Dom ist ein Gedenkort für die vier Lübecker Märtyrer geschaffen. Ein Bronzeband mit eingravierten Namen erinnert an die vier Geistlichen. Über dem Band ist ein stilisiertes Guillotinenmesser angebracht, unter dem Band ein Kelch. Es ist eine Arbeit der Hamburger Künstlerin Ricarda Wyrwol.