Orgelfeierstunde mit Jean-Pierre Lecaudey

Veröffentlicht am 19. August 2021 um 20:00 Uhr

Die nächste Orgelfeierstunde am St. Marien-Dom am Sonnabend, den 21. August um 20.00 Uhr wird musikalisch von Jean-Pierre Lecaudey (Foto) gestaltet. Das Programm umfasst Werke von Grigny, Bach, Franck, Alain, Duruflé und Messiaen. Die Musik wird kontrastiert mit biblischen Texten aus dem Hohelied, gelesen vom Schauspieler Sebastian Dunkelberg. Der Eintritt ist frei, um eine Spende zur Deckung der Kosten wird gebeten. Herzlich willkommen!

Jean-Pierre Lecaudey (geboren 1962) begann schon sehr früh Klavier und Orgel zu spielen. Er studierte zunächst bei Jean Costa in Aix-en-Provence und später bei Xavier Darasse in Toulouse. Beim internationalen Orgelwettbewerb in Toulouse wurde er 1983 mit dem 1. Preis für französisch-symphonische Orgelmusik ausgezeichnet.

Seither hat er eine ausgedehnte Solistentätigkeit entwickelt, die ihn zu zahlreichen Konzertauftritten und Meisterkursen in Europa, den USA und Japan geführt hat. Seit 1985 ist er Titularorganist der Collegiale St. Martin in St. Remy de Provence, wo er das Festival „Organa“ leitet. Darüber hinaus ist er seit 2000 auch Professor für Orgel und Tonsatz am Konservatorium in Avignon.

Jean-Pierre Lecaudey hat zahlreiche CD-Einspielungen vorgelegt (Werke des symphonischen Repertoires, aber auch von Buxtehude, Bach, Couperin, Gryigny etc.) und dafür eine Reihe von Auszeichnungen erhalten. Neben seiner Tätigkeit als Organist ist er auch als Pianist und Dirigent in Erscheinung getreten.