Rund um „Bischofsturm“ und Domplatz

26. August 2015 um 15:00 Uhr

BischofsturmMit dieser Meldung möchten wir auf vier Führungen hinweisen, die vom Archäologischen Museum Hamburg angeboten werden uns sich thematisch – unter anderem – auf den alten Hamburger Dom beziehen:

Führungen rund um den „Bischofsturm“ und den Domplatz
Termine: Sonnabend, 12.9.2015 um 12.00 Uhr und um 14.00 Uhr
Dauer ca. 90 Minuten
Treffpunkt: Eingang „Dat Backhus“, Speersort 10, 20095 Hamburg
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Der archäologische Rundgang beginnt an einem der bedeutendsten Bodendenkmale Hamburgs: dem Bischofsturm. Das ringförmige Turmfundament aus dem 12. Jahrhundert mit seinen 19 Metern Durchmesser ist das älteste erhaltene Steingebäude der Hamburger Altstadt. Warum der Turm nach einem Bischof benannt ist und welche Funktion dieses gewaltige Fundament hatte, erfahren die Teilnehmer auf der ca. 90minütigen Führung in die Frühzeit Hamburgs, die unter den Straßen, Häusern und Plätzen der Altstadt verborgen liegt. Am Domplatz im Herzen Hamburgs, einem Ort mit einer ganz besonderen Geschichte, wird der Standort der legendären Hammaburg, Keimzelle und Namensgeberin der Stadt Hamburg, lokalisiert. Die Teilnehmer der Führung erhalten Einblicke in die Zeit der mittelalterlichen Burganlagen, die zwischen dem heutigen Rathaus, der Nikolaikirche und dem Domplatz lagen. Im historischen Ambiente der Dat Backhus-Filiale, die sich direkt im Schauraum des archäologischen Bodendenkmals befindet, können die Teilnehmer die Führung bei Kaffee und Kuchen ausklingen lassen.

Führung rund um den „Bischofsturm“
Termin: Montag, 7.9.2015 um 16.30 Uhr
Dauer ca. 90 Minuten
Treffpunkt: Eingang „Dat Backhus“, Speersort 10, 20095 Hamburg
Kosten: € 3,- pro Person, bis 17 Jahre frei

Führung „Rund um den Domplatz“
Termin: Samstag, 26.9.2015 um 14.00 Uhr
Dauer ca. 90 Minuten
Treffpunkt: Eingang „Dat Backhus“, Speersort 10, 20095 Hamburg
Kosten: € 3,- pro Person, bis 17 Jahre frei
Bitte melden Sie sich zu dieser Führung unter Tel. 040 / 428 71 24 97 an (Di-So 10-17 Uhr). Danke!

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Archäologischen Museums Hamburg.