Symphonie-Passion: Orgelfeierstunde mit Eberhard Lauer

Veröffentlicht am 2. September 2021 um 9:58 Uhr

 Am kommenden Samstag, den 4. September 2021 um 20.00 Uhr, findet das letzte Konzert der Reihe „Orgelfeierstunden 2021“ im St. Marien-Dom statt. An der Orgel zu hören ist Eberhard Lauer mit einem Programm aus Franck, Bach, Dupré (Symphonie-Passion).

Dazu wird Pastor Thorsten Weber, der für die Künstlerpastoral im Erzbistum Hamburg beauftragt ist, Texte lesen und theologisch kommentieren. Der Eintritt ist frei, um eine Spende zur Deckung der Kosten wird gebeten. Herzlich willkommen!

Eberhard Lauer, geboren 1956, ist Kirchenmusikdirektor an der Domkirche St. Marien zu Hamburg und  Orgelprofessor an der Musikhochschule in Lübeck.

Studium in Orgel und Kirchenmusik in Aachen, Düsseldorf und Amsterdam (Orgelstudium u.a. bei Almut Rößler, Albert de Klerk und Xavier Darasse), ferner Musikwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Erste Preise bei den Orgelwettbewerben in Nürnberg und Speyer.

Neben dem organistischen Repertoireschwerpunkt im 19. und 20. Jahrhundert (Aufführung der Gesamtwerke von Mendelssohn, Schumann, Brahms, Franck, Messiaen, wesentliche Teile der Werke von Liszt, Reger und Vierne) gilt seine Vorliebe dem Werk J.S. Bachs (mehrfache Gesamtaufführung des Orgelwerks) und besonders der freien Improvisation. Internationale Konzerttätigkeit und Aufnahmen für Funk, Platte und Fernsehen als Organist. Diskographie: u.a. Bach, Mendelssohn,  Liszt, Widor, Vierne und Gesamteinspielung der Orgelwerke Messiaens.