Totengedenken im Kolumbarium

29. August 2016 um 15:00 Uhr

kolumbarium4Die Domgemeinde möchte alle Trauernden in besonderer Weise in den Blick nehmen und ein Stück des Weges begleiten. Deshalb gibt es am St. Marien-Dom ein regelmäßiges Totengedenken: Es wird jeweils ein kurzer, etwa halbstündiger Wortgottesdienst gefeiert, der am Taufbecken der Kirche beginnt und im Kolumbarium fortgesetzt wird. Auf Wunsch steht Gemeindereferentin Astrid Sievers anschließend zum Gespräch zur Verfügung. Das Angebot richtet sich an alle Angehörigen der im Kolumbarium Beigesetzten, aber auch an alle anderen Betroffenen.

Das Totengedenken findet regelmäßig am ersten Freitag eines Monats um 15.00 Uhr – zur Sterbestunde Jesu – statt. Der nächste Termin ist am Freitag, den 2. September. Herzlich willkommen! Hier die weiteren Termine für 2016: 7. Oktober / 4. November / 2. Dezember.

Foto: Klaus Frahm