Welttag der Suizidprävention

Veröffentlicht am 6. September 2020 um 0:00 Uhr

[U25] Online Suizidprävention und Telefonseelsorge stellen ihre Hilfeangebote vor

Jährlich sterben in Deutschland ca. 10.000 Menschen durch Suizid, darunter sind 600 junge Menschen unter 25 Jahren. Suizide gibt es in allen Lebensaltern, in allen sozialen Schichten und in allen Zeiten – doch in keiner anderen Altersgruppe gibt es so viele Suizidversuche wie bei Kindern und Jugendlichen. Jeder Suizid betrifft im Schnitt sechs weitere Menschen: Eltern, Geschwister, Freunde … Das Thema inmitten unserer Gesellschaft ist auch heute noch mit großer Sprach- und Hilflosigkeit behaftet.

Der 10. September ist der Welttag der Suizidprävention. Ein Tag, der einen Anlass schafft, der Trauer und dem Gedenken an die Verstorbenen Raum zu bieten und über das Thema zu sprechen. Der 10. September ist darüber hinaus auch ein Tag, um darauf aufmerksam zu machen, dass es Hilfen für Menschen gibt, die den Mut zum Leben verloren haben – etwa die Telefonseelsorge oder das Angebot [U25] Online Suizidprävention. In der Abendmesse am Sonntag, den 6. September um 18.15 Uhr im St. Marien-Dom stellen [U25] und Telefonseelsorge ihre Arbeit vor.

Weitere Informationen finden Sie hier:
[U25] Online Suizidprävention
Telefonseelsorge