„Freut euch, dass eure Namen im Himmel verzeichnet sind!“

30. Juli 2015 um 13:15 Uhr

kolumbarium4Monatliches Totengedenken im Kolumbarium

Am 15. August 2012 wurde das Kolumbarium des St. Marien-Doms, ein Urnen-Begräbnisstätte, eingeweiht. Seitdem haben etliche Menschen an diesem Ort ihre letzte Ruhestätte gefunden – und die Angehörigen eine Möglichkeit der Erinnerung und des Trauerns.

Die Domgemeinde möchte alle Trauernden in besonderer Weise in den Blick nehmen und ein Stück des Weges begleiten. Deshalb soll es in Zukunft – erstmalig am Samstag, den 15. August 2015 um 15.00 Uhr, also genau drei Jahre nach der Einweihung – ein regelmäßiges Totengedenken geben: Es wird jeweils ein kurzer, etwa halbstündiger Wortgottesdienst gefeiert, der am Taufbecken der Kirche beginnt und im Kolumbarium fortgesetzt wird. Auf Wunsch stehen Gemeindereferentin Astrid Sievers und Diakon Jörg Kleinewiese anschließend zum Gespräch zur Verfügung. Das Angebot richtet sich an alle Angehörigen der im Kolumbarium Beigesetzten, aber auch an alle anderen Betroffenen.

Ab Oktober wird es dann immer am ersten Freitag eines Monats um 15.00 Uhr – der Todesstunde Jesu – eine kurze Andacht für die Verstorbenen im Kolumbarium geben. Nächste Termine: 02.10. / 06.11. / 04.12.2015. Weitere Informationen zum Kolumbarium finden Sie hier.