Kinder und Familien

Kinderkirche

An jedem dritten Sonntag im Monat (außer in den Schulferien) sind alle Kinder bis zum Erstkommunionalter (= bis Klasse 3) herzlich zur Kinderkirche (KiKi) eingeladen. Sie findet parallel zur Heiligen Messe um 10.00 Uhr statt. Der Beginn ist gemeinsam mit den Großen in der Kirche. Nach der Begrüßung gehen die Kinder dann mit den Betreuer/innen an einen anderen Ort, um gemeinsam das Thema des Sonntags kindgerecht zu gestalten (normalerweise gehen wir in den Statiogang, jetzt – in „Corona-Zeiten“ – nutzen wir den Pfarrsaal). Am Ende des Gottesdienstes kommen die Kinder zum Schlusssegen wieder in die Kirche. Kinder, die sich noch nicht alleine in die Kinderkirche trauen, dürfen gerne Mama, Papa oder Geschwister mitbringen. Das Kinderkirchen-Team freut sich auf viele Kinder – und auch über Verstärkung im Team!

Die nächsten Kinderkirchen-Termine: 15.11. / 6.12. / 13.12. / 20.12.2020.

Auf alle Termine der Kinderkirche weisen wir auch jeweils rechtzeitig auf der Startseite dieser Website hin. Alternativ können Sie auch die „Dom-News“ abonnieren – so sind Sie immer bestens informiert.

KiKi-Bücherkiste
Für die Sonntage, an denen keine Kinderkirche stattfindet, gibt es eine KIKI-Bücherkiste: Die Domgemeinde stellt Kinderbücher mit biblischen Geschichten und Einführungen in den Gottesdienst zum Ausleihen während der Gottesdienste zur Verfügung. Die Bücherkiste ist im Durchgang zum Statiogang zu finden. Gerne dürfen dort Bücher für den Gottesdienst ausgeliehen werden – bitte anschließend wieder zurück in die Kiste stellen, danke!

Ansprechpartnerin
Alexandra Avermiddig, Gemeindereferentin
Tel. 0162 / 213 79 06
E-Mail avermiddig@mariendomhamburg.de

Foto-Impressionen
Fotos: Carolin Michel [1-3], Astrid Sievers [4] und Ursula Koch [5-6]


Familiengottesdienste

Die nächsten Familiengottesdienst-Termine: 25.10. / 29.11. / 20.12.2020

Auf die Termine der Familiengottesdienste weisen wir jeweils rechtzeitig auf der Startseite dieser Website hin. Alternativ können Sie auch die „Dom-News“ abonnieren – so sind Sie immer bestens informiert.

Foto-Impressionen
vom Familiengottesdienst zum Thema „Tod und Auferstehung“

An einem Sonntag im November wurde in einem Familiengottesdienst an die Verstorbenen gedacht. Am Ende des Gottesdienstes wurden im Innenhof des Statiogangs von allen Teilnehmer/innen Blumenzwiebeln in Blumenkästen in die Erde gelegt. Sie stehen für die Verstorbenen, mit denen sie sich verbunden wissen und an die sie immer wieder denken. Die Narzissen sind im Frühjahr aufgeblüht – ein Zeichen der Hoffnung: aus der dunklen Erde wächst neues Leben. Die Osterbotschaft wird so deutlich: Der Tod wird überwunden, neues Leben blüht auf, wir feiern Auferstehung!
Fotos: Astrid Sievers