Kunstausstellung „Hinsehen. Reinhören.“

27. Mai 2018 um 0:00 Uhr

Vom 27. Mai bis 22. Juli sind in fünf Hamburger Kirchen Kunstwerke von 23 Künstlerinnen und Künstlern aus Europa, Asien und Afrika zu sehen, von denen einige bereits auf der documenta in Kassel oder der Biennale in Venedig ausgestellt haben. An der außergewöhnlichen Ausstellungsreihe mit dem Titel „Hinsehen. Reinhören. Die Kunst ist in den Kirchen.“ beteiligen sich – neben dem St. Marien-Dom – die evangelischen Kirchen St. Katharinen, St. Jacobi und St. Georg (am Hauptbahnhof) sowie das Ökumenische Forum HafenCity. Die Ausstellung, kuratiert von Alexander Ochs (Berlin), will Kommentar und Ergänzung der jeweiligen Kirche sein und auf den Raum reagieren. Die in der Kirche bereits vorhandenen Werke treten mit den Werken der Ausstellung in Dialog und erzählen neue Geschichten. So gibt es zu jedem Ausstellungsort eine eigene Überschrift:

St. Katharinen >> RÄDERN. GLÜHEN. TRENNEN.
Werke von mit Ai Weiwei, Vanessa Beecroft, Joseph Beuys, Asta Gröting, Rebecca Horn, Benyamin Reich

St. Jacobi >> PILGERN. SITZEN. SESSHAFT SEIN.
Werke v. Axel Anklam, Regina Baierl, Meng Huang, Mari Otberg, Claudia Schink, Chiharu Shiota, Zhao Zhao

St. Marien-Dom >> KREUZIGT IHN. SCHREIT MIT IHR.
Werke von Guillaume Bruère, Leiko Ikemura, Claudia Schink und Hermann Nitsch sowie alte Gemälde aus der Sammlung Kellner

St. Georgs-Kirche am Hauptbahnhof / Kapelle >> BLAZE.
Werke von Mwangi Hutter

Ökumenisches Forum HafenCity >> AGAPE. EINS SEIN.
Werke von Christina Doll, Agung Kurniawan, Karolin Schwab, Micha Ullman, Deborah Frydericia Wargon

Während des Ausstellungszeitraums sind sämtliche Kirchen täglich außer montags von 12.00 bis 17.00 Uhr geöffnet – und darüber hinaus zu ihren regulären Öffnungszeiten. Ein Begleitprogramm mit Künstlergesprächen, Diskussionen und Vorträgen lädt zur weiteren Auseinandersetzung ein – weitere Infos unter www.hinsehen-reinhoeren.de. Der Katalog zur Ausstellung ist zum Preis von € 10,- u.a. bei der Dom-Info „geist+reich“ erhältlich.

Veranstalter der Kunstausstellung „Hinsehen. Reinhören.“ sind die Katholische Akademie Hamburg, die Evangelische Hauptkirche St. Katharinen sowie Circles – Kunst + Kultur im Dialog mit den Religionen.