Eine Hommage an César Franck

Veröffentlicht am 15. März 2022 um 00:00 Uhr

Vor 200 Jahren wurde der französische Komponist César Franck (1822-1890) geboren. Obwohl sein Oeuvre nur 12 Orgelwerke umfasst, hat er die Entwicklung der Orgelmusik im 19. Jahrhundert maßgeblich geprägt: Er entwickelte den damals neuen Stil der autonomen orchestralen Orgelmusik und wurde so zum Vorbild für Komponisten wie Charles Marie Widor, Louis Vierne oder Marcel Dupré.

Zu Ehren des großen Komponisten lädt Kirchenmusikdirektor Prof. Eberhard Lauer (Foto) nun zu drei Orgelkonzerten in den St. Marien-Dom ein:

Freitag, 18. März 2022, 20.00 Uhr
César Franck: Das Orgelwerk I
auf dem Programm u.a. Choral III und Grande pièce symphonique op. 17

Freitag, 25. März 2022, 20.00 Uhr
César Franck: Das Orgelwerk II
auf dem Programm u.a. Choral II und Trois Pièces (1878)

Freitag, 1. April 2022, 20.00 Uhr
César Franck: Das Orgelwerk III
auf dem Programm u.a. Choral I, Pastorale op. 19 und Final op. 20

Der Eintritt zu den Konzerten beträgt jeweils € 10,- (ermäßigt € 7,-). Bitte beachten Sie die dann gültigen Corona-Regelungen. Herzlich willkommen!