Einladung zum Totengedenken

Veröffentlicht am 2. September 2020 um 12:00 Uhr

Das nächste Totengedenken am St. Marien-Dom findet am Freitag, den 4. September um 15.00 Uhr statt. Es wird ein etwa halbstündiger Wortgottesdienst gefeiert, bei dem u.a. die Namen der Verstorbenen verlesen und Kerzen für sie entzündet werden. Das Angebot richtet sich an alle Trauernden, nicht nur an die Angehörigen der im Kolumbarium Beigesetzten. Herzlich willkommen!

Auch während der „Corona-Krise“ gibt es am St. Marien-Dom regelmäßig am ersten Freitag eines Monats um 15.00 Uhr – also zur Sterbestunde Jesu – ein Totengedenken. Weitere Termine bis zum Jahresende: 2. Oktober, 6. November und 4. Dezember 2020. Bitte beachten Sie die derzeit üblichen Vorsichtsmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie – danke! Das Kolumbarium ist weiterhin geöffnet.

Wenn Sie darüber hinaus das Bedürfnis haben, mit einer Trauerbegleiterin Kontakt aufzunehmen, können Sie sich gerne per Telefon oder E-Mail an Astrid Sievers wenden, um einen Termin für ein seelsorgliches Gespräch zu vereinbaren. Die Kontaktdaten finden Sie hier.

Bild: „Der Auferstandene“ im Statiogang des St. Marien-Doms. Foto: Klaus Frahm