Kultur-Kalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Hamburger Orgelsommer: David Jonies (Holy Name Cathedral Chicago)

Donnerstag, 29.08.2024 - 20:00

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Präludium und Fuge in D-Dur BWV 532

Zsolt Gárdonyi (*1946)
Lift High the Cross—Festmusik für Orgel

Camille Saint-Saëns (1835-1921)
O Salutaris Hostia

Johannes Brahms (1833-1897)
Es ist ein Ros entsprungen

Arthur Piechler (1896-1974)
Salve Regina op. 39

Louis Vierne (1970-1937)
Symphonie No.1 in d-moll op. 14
I. Prelude
II. Fugue
III. Pastorale
IV. Intermezzo
V. Andante
VI. Final

Karten können Sie für € 12,- (erm. € 8,-) bei der Dom-Info „geist+reich“, bei der Konzertkasse Gerdes erwerben.

Foto David Jonies

David Jonies, Foto © David Jonies

David C. Jonies wirkt seit 2006  am der Holy Name Cathedral in Chicago (USA); zunächst als Domorganist, seit 2019 auch als Dommusikdirektor.

Gebürtig aus Deggendorf (Niederbayern), erhielt er seine erste musikalische Ausbildung bei Alois Auer am Kloster Metten, und studierte Orgel, Kirchenmusik und Schulmusik an der Hochschule für Musik Würzburg (Orgel bei Prof. Gerhard Weinberger, Improvisation bei Prof. Günther Kaunzinger). Ein zweijähriges Meisterklassenstudium bei David Titterington und James O’Donnell an der Royal Academy of Music in London schloss sich an; während dieser Zeit war David Jonies auch Organ Scholar an Westminster Cathedral. 1999 war er Gewinner des Artur-Piechler Wettbewerbs in Landau/Isar. Rege Konzertätigkeit in Europa, den USA und Korea; Einladungen u. a. zum London Händel Festival, Spoleto  Festival und Pine Mountain Music Festival (USA), Notre Dame in Paris und Conventions der American Guild of Organists. Regelmässig spielt er mit dem Milwaukee Symphony Orchestra unter Dirigenten wie Johannes Debus, Ken-David Masur, Matthias Pintscher und Edo de Waart.

Details

Datum:
Donnerstag, 29.08.2024
Zeit:
20:00